Weisel Andreaskirche

Foto: E. Bahlmann

Orgelbauer unbekannt

laut Kirchenbeschreibung im Jahr 1922 erbaut

seitenspielig rechts

pneumatische Spiel- und Register-Traktur

Registerwippen

Untertasten weiß, Obertasten schwarz

Stand: 15.05.2018

Lit.: Bösken Bd. 2, Teil II, Seite 814f. (demgegenüber zusätzlich im I. Man. Rohrflöte)

I. Manual C – g3

1. Principal 8'

2. Flöte

8'
3. Oktav 4'
4. Rohrflöte 4'
5. Mixtur  
Oberoktav-Koppel II-I  
Koppel II-I  

II. Manual C – g3

6. Gedeckt 8'

7. Gamba

8'
8. Salicional 8'
9. Gemshorn 4'
Oberoktav-Koppel II-II  

Pedal C – d1

10. Subbass 16'

Koppel I-P

Koppel II-P

 
Volles Werk  
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Öffentlichkeitsarbeit Rhein-Lahn