St. Goarshausen

Foto: E. Bahlmann

Orgelbauer Christian Friedrich Voigt, (Wiesbaden-) Igstadt, 1863

mechanische Traktur, seitenspielig links

weiße Untertasten, schwarze Obertasten

„Positiv“ (= II. Manual) im Unterbau unter dem Hauptwerk, Pedal rückständig

Prospektpfeifen in den kleinen Feldern stumm

I. Manual C – f3

1. Bordun 16'

2. Principal

8'
3. Gedackt 8'
4. Viola,,digamba 8'
5. Octave 4'
6. Flöte 4'
7. Quinte 3'
8. Octabe 2'
9. Mixtur 4fach  
10a. Trompete Bass 8'
10b. Trompete Disk. 8'

II. Manual C – f3

11. Lieblich Gedackt 8'

12. Salicional

8'
13. Flöte,,draver 4'
14. Gemshorn 4'
15. Cornett 2-3fach  

Pedal C – c1

16. Subbaß 16'

17. Octavbaß

8'
18. Violon 8'
   
Als Züge:  
Manualkoppel II-I  
Pedalkoppel I-P  
Windablaß  

Stand: 24.04.2018

Lit.: Bösken Bd. 2, Teil II, Seite 738f. (Die Änderungen von 1962 gegenüber der ursprünglichen Disposition sind offensichtlich rückgängig gemacht worden. Zusätzlich im II. Manual Cornett.)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Öffentlichkeitsarbeit Rhein-Lahn