Hahnstätten, Nikolauskirche

Foto: M. Jungmann

Orgelbau Mebold, Siegen, 2010

Neubau in das vorhandene Gehäuse (erbaut 1747 von Johann Christian Köhler)

mechanische Traktur, seitenspielig rechts

bei einigen Registern in Bass und Diskant geteilte Schleifen bei h0-c1 (B/D)

Manual C – g3

1. Principal 8'

2. Gedackt B/D

8'
3. Gamba 8'
4. Praestant 4'

5. Spitzflöte B/D

4'
6. Quinte B/D 3'
7. Octave 2'
8. Terz B/D 1 3/5'
9. Mixtur 3-4fach  
10. Trompete B/D 8'
   
Tremulant  

Pedal C – f1

11. Subbass 16'

12. Principalbass

8'
13. Fagottbass 16'
   
Koppel M - P  
Kanaltremulant  

Stand: 2010

Lit. zur Vorgeschichte: Bösken Bd. 2, Teil I, Seite 405ff.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Öffentlichkeitsarbeit Rhein-Lahn