Eschbach

Foto: E. Bahlmann

ohne Firmen- und ohne Jahresangabe (nach Bösken 1936 Ankauf eines fertigen Werks von Eichhorn und Eppstein aus Weilmünster, erbaut ca. 1900 / 1910)

Aufstellung auf Chorempore über dem Altar

offenbar mechanische Schleiflade, seitenspielig links

Untertasten weiß, Obertasten schwarz

die mechanische Balganlage mit zwei Kastenbälgen hinter der Orgel ist noch vorhanden und funktionstüchtig

2016 (?) wurde das Pedalregister Subbaß ergänzt.

Manual C - f3

1. Principal  8'

2. Salicional (ab c0)

8'
3. Flöte 4'
4. Gemshorn 2'

Pedal C - f1

5. Subbass 16'

 

 
Pedalkoppel als Zug  

Lit.: Bösken Bd. 2, Teil I, Seite 178f.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelische Öffentlichkeitsarbeit Rhein-Lahn